Facebook sei Dank

Heute erreichten wir Zafra. Wie wir später feststellten, waren wir hier schon einmal. Ist zwar schon lange her, aber dank unseres Foto-Archivs stellten wir  fest: Am 6. Februar 2014 machten wir hier Station auf dem Rückweg von Portugal.

Nicht nur die angenehme Temperatur von gut 13° empfing uns, sondern auch strahlender Sonnenschein, der uns zu einem Stadtrundgang regelrecht verführte.

Irgendwann hörten wir lautes Stimmengewirr. Getreu unserem Motto „da ist Musik, da müssen wir hin“ gingen wir der Geräuschkulisse nach. Auf einem großen Platz war ein Zelt aufgebaut, wo sich das Publikum an den zahlreichen Käseständen gütlich taten.

Wir probierten nichts, vielmehr suchten wir ein sonniges Plätzchen in einem der umliegenden Straßencafes; Eva hatte Durscht und jieperte nach einem Bier. Aber alles Volk hatte etwas dagegen. Also liefen wir „trocken“ wieder nach Hause.

Unsere Facebook-Posts über die Erlebnisse der letzten Tage riefen zahlreiche Kommentare hervor. Darunter ergaben sich auch neue Kontakte, die auf den Kanaren eventuell nützlich sein könnten. Peter war damit beschäftigt, alle Anfragen zu beantworten und die zahlreichen Kontakte zu vermerken. Mal sehen was dabei raus kommt …

 

Author: Eva Schreiber

Schreibe einen Kommentar